leider schon vorbei - Fortsetzung folgt ...

2019:

GITHE CHRISTENSEN QUINTETT

KONZERT, Freitag 27. Dezember im, SCHON WIEDER :) ausverkauften MILLE OR in La Neuveville - a night to remember...

„Cool – soft – groovy and touching“ so zeichnet sich das Githe Christensen Quintett mit seinem vielseitigen Repertoire aus. Die Palette reicht von jazzigen Standards, über lateinamerikanische Beats hin zu bluesigem Shuffle. Eigenkompositionen von Githe Christensen gehören an jedem Konzert natürlich mit in das Programm. Gegründet wurde die Formation von Githe Christensen (vocal, composition) und Thomas Fahrer (drums) im Jahr 1982 in Dänemark (siehe MyStory). Seither existiert das Projekt mit wechselnder Besetzung über alle Grenzen hinweg. Vervollständigt wird das Githe Christensen Quintett mit Beat Gersbach (piano), Bernd Heyder (trumpet, fluegelhorn) und Samuel Kühni (double bass).

KESS!

KONZERT, Freitag 6. Dezember im ausverkauften MILLE OR in La Neuveville.

Just the Blues and ... almost nothing but the Blues! Vom Chicago Blues zum British Blues. B.B. King, Hendrix oder Cream, der Gitarrist Pierre-Alain Kessi tanzt auf den Saiten und lässt die Gitarre singen, wimmern und heulen wie in den guten alten Zeiten.​ Pierre-Alain Kessi (Vocal, Guitar), Mark Koch (Keyboards), Samuel Joss (Bass) - Thomas Fahrer (Drums)​

KESS!

MISTURA FINA

KONZERT, Samstag 2. November "in memoriam Jakob Hug" im Rebbaumuseum Ligerz.

Choro Alpino -  die unwiderstehlich „lüpfige“ Musik des brasilianisch-schweizerischen Quartetts: eine feine Mischung aus alpenländischer und afro-brasilianischer Musik! Die Band Mistura Fina bringt den Choro, der in der brasilianischen Musikkultur fest verankert ist, zurück zu seinen europäischen Wurzeln und nach Ligerz. Virtuos und mit viel Gefühl und Groove gespielt von  João Bastos (Flöte, Gitarre), Floriano Inacio jr. (Gitarre, Cavaquinho), Herbie Kopf (Bass) und Tonîco Da Silva (Perkussion).

PRIMA CAREZZA 

Küss die Hand, gnädige Frau, sagt der Zigeunerprimas mit dem grossen, traurigen Schnauzbart. Und er und sein Ensemble legen los, ohne Sie jemals wieder loszulassen ...

KONZERT, Freitag 23. August. Ausverkauftes Haus, vielen Dank! und ein wunderschöner Abend mit Michaela Paetsch - Violin, Klaus Neftel - Violin, Sascha Andric - Accordeon, Alan Witztum - Piano, Fred Greder – Bass. PRIMA CAREZZA, das Salon-Musik-Ensemble, das den Hörern mit dem Verschmelzen von schreiendem Jubel und dunkelster Trauer die Kehle zuschnürt. Nicht nur bei der ersten Liebkosung!

1/6

Rob van Wely  40 jähriges Strassenmusik- und Bühnenjubiläum

KONZERT & FILM, Freitag 26. Juli mit Rob van Wely (voc., guit.) und dem Film "Bali another way". Wunderschöner Abend, zuerst mit Rob's Musik und Fischchörbli auf dem Platz, danach Rob's interessanten und inspirierenden Film "Bali another way" im Bäreloch. Super Abend inkl. kühlendem Gewitter ;) Vielen Dank auch an Hannah Frei und das Bieler Tagblatt!

Rob_bt_front.jpg
Rob_bt_story.jpg

Enteisung oder das Ende von wEISs - Ausstellung von TOM DÜRST

AUSSTELLUNG, 5. Juni bis 30 August 2019

Tom Dürst – Steinkünstler, Liedermacher

Mein aktuellstes Werk sind Skulpturen aus weissem Marmor zum Thema „Enteisung“ - oder „das Ende von wEISs“. Der dramatische Gletschschwund, das Schwinden der arktischen und antarktischen Eisschilde - im weiteren der Verlust der Artenvielfalt, etc. prägen mein aktuelles Denken und Schaffen.  Die Klimaerwärmung führt dazu, dass das reine Schneeweiss von Jahrzehnt zu Jahrzehnt schwindet, bis zu dem Punkt, wo uns die Farbe Weiss abhandenkommen könnte. Als Steinkünstler bearbeitet Tom Dürst Skulpturen, Biotopskulpturen, Brunnen, etc. etc., kurzum - alles was der Stein in seiner überwältigenden Schönheit und Vielfalt zu bieten hat. Homepage für weiter Infos: www.stein-sign.ch

1/10

Jürg M. Rickli & FLY

KONZERT, Freitag 31. Mai mit Jürg M. Rickli (piano), Richard Lipiec (tenor sax, flute), Bernd Heyder (trumpet, fluegelhorn), Samuel Kühni (bass), Thomas Fahrer (drums). Vielen Dank Andrea für die tollen Fotos!

SCHÖRGELI

KONZERT, Freitag 17. Mai mit Georges "Schöre" Müller (voc., guit.), Daniel Thürler (Schwyzerörgeli), Alfred Mosimann (bass, voc.)

Musikalische Welten treffen aufeinander; Volkstümlich, Mundart, Keltisch, Englisch und Rhythm‘ and Blues ... all diese Stilrichtungen unter einem Hut ergibt beseelte, gelebte Musik im Bäreloch. Fantastisches Konzert mit den drei Vollblutmusiker, wunderbar verfilmt von Clemenz Pfund aus Konstanz. Herzlichen Dank an ALLE! für diesen einmaligen Abend.

Arno Camenisch liest

 

Lesung, Freitag 12. April - ein Pubblikums-Bericht:

Gestern Abend: Lesung Arno Camenisch im Bäreloch Ligerz Zurück von einer Lesung in Rom gleich ins Bäreloch Ligerz - diesen Spagat schaffte der Autor mühelos. Der Lesung, besser gesagt der Performance hörte das Publikum von Anfang an gebannt zu. Die mit leicht bündnerischer Färbung in Deutsch erzählte Geschichte von Georg und Paul, die an ihrem Skilift auf Schnee und somit auf Gäste warten, versetzte uns in die Bündner Berge.
Besondes Pauls Gedanken über grundsätzliche und gesellschaftliche Fragen, seine philosophischen Wechselschrittchen, werden vom Autor liebevoll und bildstark beschrieben.
Bei der Zugabe zählte Arno Camenisch die Distanz in Kiolometern zwischen seinem Heimatdorf Tavanasa in der Surselva und mehreren Metropolen weltweit auf. Im Anschluss trug er den gleichen Text auf Rumantsch vor, es hörte sich so melodiös an wie ein Kinderlied oder ein Chanson, das Publikum war begeistert. Unsere schöne vierte Landessprache sollte einfach mehr Beachtung finden.
Nicht vergessen möchte ich den köstlichen Kartoffelsalat und die Kalbsbratwurst (die den Namen "Kalbs" wirklich verdiente), der den Gästen vor der Performance serviert wurde. Wie immer, ein rundum gelungener Abend im Bäreloch. Text: kb

Die erste "First Tuesday JAM-SESSION"

JAZZCLUB LIGERZ & BÄRELOCH-KULTUR, 2. April 2019 mit Githe Christensen (Vocal), Michaela Paetsch (Violin), Albrecht Neftel (Flute), Andreas Fiechter (Bass), Daniel Ryhiner (Piano), Nikos Stassinakis (Guitar), Bruno Flückiger (Drums), Thomas Fahrer (Drums) - Fotos Michaela Paetsch

PS. Zum ersten Mal erstrahlt das Bäreloch in neuem Bühnenlicht :) ... und JA, äs het gfägt!

2018:

GITHE CHRISTENSEN QUINTETT feat. JULIE FAHRER

Jazz, 28. Dezember 2018 mit Githe Christensen (Vocal), Julie Fahrer (Vocal), Bernd Heyder (Trumpet, Fluegelhorn), Beat Gersbach (Piano), Samuel Kühni (Bass), Thomas Fahrer (Drums) - Fotos Beat Bolli ©2018